Freie Improvisation - die Kunst, Musik zu SEIN

Verbunden mit Himmel und Erde und gut im Kontakt mit dem eigenen Körper und Atem spürst du: ich bin angekommen im SEIN. Wenn du dich nun für Klänge auf deinem Instrument oder mit deiner Stimme öffnest, sie einlädst in den freien Raum des gegenwärtigen Moments, wird aus dem Musik MACHEN Musik SEIN.

Wenn Du bereits meditierst, hast du eine besonders gute Basis. Die Kunst besteht dann "nur" darin, alle Vorstellungen, wie Musik zu klingen hat, fallen zu lassen. Du gehst in vollkommenem Gewahrsein in einen weiten, offenen Raum, in dem alles möglich ist.

Du bekommst von mir kompetente Begleitung und wertvolle Tipps
aus meinem reichen Erfahrungsschatz als Improvisationskünstlerin.


Schon als Schülerin war Improvisation meine große Liebe. Die ich nach einigen Jahren des Klavierspiels an der Orgel ausleben und damit ganz nebenbei auch mein Taschengeld aufbessern konnte. Ich war ja noch Schülerin.
In der Kirchenmusik ist die freie Improvisation bis heute fester Bestandteil des Orgelspiels. Ich besuchte damals Orgel-Improvisations-Kurse und wusste sofort: Das ist es. Natürlich nicht nur auf der Orgel, das war klar. Aber wo konnte ich die Improvisation als angehende Pianistin lernen? Jazz wurde an den bundesdeutschen Hochschulen damals nicht angeboten, leider. So wurde es ein Musikstudium mit den Hauptfächern Klavier und Rhythmisch-Musikalische-Erziehung. Das ist ein sperriger Begriff für eine wundervolle Kombination von Musik und Bewegung.

Die improvisierte Bewegungsbegleitung am Instrument war Teil der Ausbildung bei Prof. Amelie Hoellering. Sie war eine begnadete Improvisatorin am Klavier und konnte das großartig vermitteln.

Wie es nach dem Studium weiterging? Schau mal hier

Vorraussetzung dabei war, dass eine ihr Instrument gut spielen konnte. Das gilt auch für mein Angebot. Es richtet sich an Fortgeschrittene. Wie bei all meinen Angebote begleite ich Dich auch hier gerne Online.

Wenn Du mehr wissen willst, nimm gerne Kontakt mit mir auf, um einen unverbindlichen Termin zu vereinbaren, bei dem wir deine Fragen klären. Ich freue mich auf ein persönliches Gespräch mit dir per Zoom oder Telefon.