Individuelles Stimmtraining

Die Stimme begleitet uns das ganze Leben lang. Das Wort "Person" kommt aus dem lateinischen "personare" - hindurchklingen. Unsere Persönlichkeit klingt durch unsere Stimme nach außen, zu anderen Menschen. Sie ist Spiegel unserer Persönlichkeit. Wenn sie aufgrund von beruflichen Belastungen - manchmal auch durch hormonelle Umstellungen in den Wechseljahren - rauh, heiser oder brüchig wird, merken wir erst, wie sehr wir unsere Stimme "sind".

Das Kennenlernen - und vielleicht auch das Liebenlernen - der eigenen Stimme steht deshalb im Mittelpunkt meiner individuellen Stimmarbeit.
Sie erlernen die grundlegenden Techniken des Sprechens und (auf Wunsch) des Singens: Atmung, Artikulation, Vokalausgleich, Resonanzräume und - mit das wichtigste überhaupt: Entspannung.

Ein Plädoyer für das Singen: Erfreulicher "Nebeneffekt" ist die heilsame Wirkung auf unseren gesamten Organismus inklusive der Sprechstimme. Wolfgang Bossinger hat in seinem Buch "Die heilsame Kraft des Singens" interessante Forschungen und Ergebnisse dazu veröffentlicht. Singen hat unter anderem positive Auswirkungen auf das vegetative Nervensystem und auf das Immunsystem, Singen hilft uns als musikalisches Antidepressivum in schwierigen Lebenssituationen, bewirkt Stressabbau und Entspannung.

Neben oder statt Einzelarbeit sollten Sie überlegen, ob nicht das Singen in einem Singkreis ohne Leistungsanspruch dazu kommen könnte. Singen in der Gemeinschaft verdoppelt die positiven Effekte des Singens und trainiert gleichzeitig auch die Sprechstimme.

In der Einzelarbeit kann hingegen Ihre individuelle Stimme besser gestärkt und entwickelt werden. Wo auch immer wir uns begegnen:
Ich freu mich darauf!



Hier geht´s zurück zur Stimme-Seite